10 Mark und 20 Mark DDR Münzen zum Sonderpreis

DDR Gedenkmünzen - Münzen zur Investition in reale Werte

Die DDR Gedenkmünzen sind unter Münzsammlern auf Grund Ihrer sehr schönen Motive und der geringen Prägezahlen beliebt. Geprägt wurden Silbermünzen mit einer Feinheit von 800, 625, 500 Anteilen Feinsilber, sowie Kupfer-Nickel Münzen.
Die Nennwerte staffeln sich von 20, 10 und 5 DDR Mark. Die
Silbermünzen waren nicht für den Zahlungsverkehr gedacht und man findet heute noch erstklassig erhaltene Stücke.
Aber auch für Kapitalanleger bieten die Münzen eine Möglichkeit der Investition in reale Werte (Silber) und auf Grund der geringen Prägezahlen sind die Münzen sehr wertstabil.

20 Mark Carl Zeiss Silber Münze (1988)

Die im Jahr 1988 erschienene 20 Mark Silbergedenkmünze zeigt auf der Motivseite ein Mikroskop und wurde zu Ehren des 100. Todestages von Carl Zeiss herausgegeben.

Die Auflage der Münze mit einem Feinsilberanteil von 13,06 Gramm Silber beträgt 35.020 Stücke und zählt du den preislich hochwertigsten Münzen der DDR.

Der deutsche Unternehmer Carl Zeiss gründete im Jahr 1846 die gleichnamige Firma und machte sich einen Namen durch die Produktion mechanischer und optischer Instrumente. Die im Jahr 1847 aufgenommene Produktion von Mikroskopen wurde ein weltweiter Verkaufsschlager und steht noch heute symbolisch für die Innovation und den Unternehmergeist des Gründers.

-->weitere Münzen aus dem Sammelgebiet der DDR finden Sie hier<--