Premier Gold Mines erweitert die hochgradige Mineralisierung bei Cove

Goldseiten.de - 27. Mai 2014 - 12:07
Premier Gold Mines Limited veröffentlichte heute weitere positive Probenergebnisse bei seinem Cove-Goldprojekt in Nevada. Die ersten Bohrungen des 2014er Explorationsprogramms hatten hier bereits mehr ...

Armut in Deutschland: Jeder Fünfte verzichtet auf Urlaubsreisen

www.manager-magazin.de - 27. Mai 2014 - 12:01
In Deutschland verzichtet jeder Fünfte mangels Geld auf Urlaubsreisen. Ein Drittel der Bevölkerung kann sich unerwartete Ausgaben von mehr als 940 Euro nicht leisten.

Randgold - Die Schwäche hält an

Goldseiten.de - 27. Mai 2014 - 11:45
Die Rücksetzer seit dem Verlaufshoch bei 85,48 USD vom 6. März halten bei der Aktie von Randgold Resources unverändert an. Mittlerweile lässt sich im unteren Tageschart bereits die Struktur eines Abwä ...

Große Koalition beschließt Bafög-Erhöhung

Deutsche Wirtschaftsnachrichten - 27. Mai 2014 - 11:36

Im Rahmen der Einigung zur Bildungsfinanzierung soll künftig das Bafög komplett vom Bund übernommen werden, so Bildungsministerin Johanna Wanka und Finanzminster Wolfgang Schäuble. (Foto: dpa)

Die schwarz-rote Koalition hat sich auf eine Erhöhung des Bafög ab dem Wintersemester 2016 geeinigt. Zudem übernimmt der Bund nach Angaben von Finanzminister Wolfgang Schäuble die Finanzierung des Bafög ab 2015 alleine und entlastet damit die Länder um jährlich 1,17 Milliarden Euro. Diese freiwerdenden Mittel sollen sie für Bildungsausgaben einsetzen.

Für die Bafög-Reform stünden 500 Millionen Euro jährlich zur Verfügung, sagte Schäuble am Dienstag in Berlin. Bildungsministerin Johanna Wanka von der CDU sprach von einer guten Nachricht für die Studierenden.

Die Bafög-Reform ist das Ergebnis einer Arbeitsgruppe der Koalition. Deren Aufgabe war es, die im Koalitionsvertrag vorgesehenen Entlastung von Ländern und Gemeinden im Bildungsbereich um sechs Milliarden Euro in dieser Wahlperiode konkret umzusetzen. Eine Bafög-Erhöhung war im Koalitionsvertrag nicht vereinbart worden.

Canada Fluorspar Inc.: Übernahme durch CF Acquisition Inc.

Goldseiten.de - 27. Mai 2014 - 11:13
Canada Fluorspar Inc. teilte heute mit, dass der oberste Gerichtshof von Ontario die geplante Transaktion bewilligt hat, die die Übernahme des in Neufundland tätigen Mineralunternehmens durch CF Acqui ...

Karlsruhe: Apotheker müssen günstige Medikamente anbieten

Deutsche Wirtschaftsnachrichten - 27. Mai 2014 - 11:07

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe wies eine Beschwerde zweier Apotheker ab. (Foto: dpa)

Gesetzliche Krankenkassen dürfen Apothekern die Vergütung streichen, wenn sie Patienten zu einem verordneten Medikament nicht eine preisgünstige Alternative ausgehändigt haben. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe wies am Dienstag eine Beschwerde von zwei Apothekern gegen die Regelung ab. Diese habe keine Aussicht auf Erfolg, entschieden die Richter.

Apotheker sind per Gesetz dazu verpflichtet, zu einem verschriebenen Medikament stets eine preisgünstige Alternative auszuwählen, bei der Wirkstoff, Stärke und Packungsgröße identisch sind. In der Regel handelt es sich um Präparate von Firmen, mit denen die Krankenkasse des Patienten einen Rabattvertrag ausgehandelt hat. Eine Ausnahme besteht nur, wenn der Arzt per Kreuz auf dem Rezept ausdrücklich darauf besteht, dass nur das von ihm genannte Medikament abgegeben werden darf.

Die zwei klagenden Apotheker hatten im Oktober 2007 genau das vom Arzt verordnete Präparat ausgehändigt, obwohl die Krankenkasse über Rabattverträge mit Herstellern zu alternativen Präparaten verfügte und der Mediziner den Austausch nicht ausgeschlossen hatte. Die Kasse vergütete daraufhin die abgerechneten Beträge von 17,49 Euro und 47,08 nicht. Die Apotheker waren mit ihren Klagen schon beim Bundessozialgericht gescheitert.

Ukraine: Viele Tote bei Unruhen in Donezk

Deutsche Wirtschaftsnachrichten - 27. Mai 2014 - 10:53

Hinter dem Friedhof liegt der internationale Flughafen von Donezk. Seit Montag geht das Militär gegen die Separatisten vor. Es soll zu schweren Zusammenstößen gekommen sein. (Foto: dpa)

Bei Kämpfen mit Sicherheitskräften in der ostukrainischen Stadt Donezk sind nach Darstellung prorussischer Separatisten binnen 24 Stunden zwischen 30 und 35 Rebellen getötet worden. Dies sagte einer der Kämpfer Reuters am Dienstag vor einer Leichenhalle im Zentrum.

Separatisten hatten am Montag in der Millionenstadt den Flughafen unter ihre Kontrolle gebracht. Die ukrainischen Streitkräfte griffen die Rebellen daraufhin aus der Luft an und setzten auch Fallschirmjäger ein. Der neugewählte Präsident Petro Poroschenko bezeichnete die Separatisten als Banditen und Terroristen, mit denen man nicht verhandle.

Große Koalition in Brüssel: Sozialdemokraten wollen für Juncker stimmen

Deutsche Wirtschaftsnachrichten - 27. Mai 2014 - 10:52

Die europäischen Sozialisten im Europaparlament deuten ihre Unterstützung für die Wahl des konservativen Jean-Claude Juncker zum nächsten EU-Kommissionspräsidenten an. “Das Recht von Herrn Juncker, Kommissionspräsident zu werden, wird von niemandem bestritten”, sagte der bisherige Fraktionsvorsitzende der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, Hannes Swoboda, im Deutschlandfunk am Dienstag. Zunächst solle der Kandidat der konservativen Parteiengruppe EVP die Verhandlungen führen, weil die EVP stärkste Fraktion im Europaparlament geworden sei. Der sozialdemokratische Spitzenkandidat Martin Schulz habe aber eine Chance, wenn Juncker scheitere, sagte Swoboda dem TV-Sender Phoenix.

Auch der aktuelle Parlamentspräsident Martin Schulz macht sich für seinen konservativen Kontrahenten Jean-Claude Juncker als ersten Anwärter auf das Amt des EU-Kommissionspräsidenten stark. Es werde eine Empfehlung der Fraktionsvorsitzenden und des EP-Präsidenten dafür geben, Juncker das Mandat zu erteilen, sagte EU-Parlamentspräsident Schulz am Dienstag in Brüssel. Hinter diesem Beschluss stehe eine Mehrheit von über 500 Abgeordneten. “Ich hoffe, dass die EVP Juncker als Kandidaten nominieren und der Rat das respektieren wird.”

Die Entscheidung der sogenannten Konferenz der Präsidenten werde EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy in Kürze übermittelt, sagte ein Fraktionssprecher der Europäischen Volkspartei (EVP). Die EU-Staats- und Regierungschefs kommen am Abend in Brüssel zusammen, um erstmals über den Ausgang der Europawahl und die Kandidaten für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten zu reden. Sollte Juncker kein Mandat bekommen, wäre der nächste in der Reihe der Kandidaten am Zug, fügte Schulz hinzu. “Und das bin ich.”

Die EVP-Fraktion kommt nach vorläufigen Ergebnissen auf 213 Sitze, die Sozialisten erreichen 190 Mandate. Der Rat schlägt nach Konsultationen mit dem Parlament einen Kandidaten vor, der von der Mehrheit des Straßburger Plenums gewählt werden muss.
Sigmar Gabriel ist dafür, bestimmten Parteien das Recht auf Mitbestimmung möglichst zu verwehren – hier.

Sein Parteifreund Francois Hollande hat dagegen ganz andere Sorgen: Er kämpft nach dem Sieg des FN ums politische Überleben – hier.

Schwache chinesische Goldnachfrage belastet Goldpreis

Goldseiten.de - 27. Mai 2014 - 10:50
Energie In der Nacht konnte Brent wieder auf 110,7 USD je Barrel zulegen, WTI auf 104,5 USD je Barrel. Die Lage in der Ostukraine hat sich nur einen Tag nach den Präsidentschaftswahlen verschärft. ...

Valterra Resource Corp. kündigt Privatplatzierung an

Goldseiten.de - 27. Mai 2014 - 10:27
Valterra Resource Corporation teilte am gestrigen Montag mit, dass das Unternehmen eine Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung plant, im Rahmen derer 8,0 Mio. Einheiten zu einem Preis von je 0,05 $ ...

Transparenz bei der Preisbildung von Gold und Platin gefordert

Goldseiten.de - 27. Mai 2014 - 9:52
Die Preisfindung bei Gold und Platin besorgt immer mehr Marktteilnehmer, besonders nach den bekanntgewordenen Kursmanipulationen durch Banken. In einem Artikel bei Mining Weekly weist Martin Creamer d ...

Explor Resources Inc. beginnt im Nickelkonzessionsgebiet Launay mit der Exploration

Goldseiten.de - 27. Mai 2014 - 9:49
Rouyn-Noranda, Kanada, 23. Mai 2014 - Explor Resources Inc. (Explor oder das Unternehmen) (TSX-V: EXS, OTCQX: EXSFD, FSE & BE: E1H1) freut sich, den Beginn des Phase-II-Explorationsprogramms im Nickel ...

Maudore Minerals meldet weitere positive Bohrergebnisse bei Sleeping Giant

Goldseiten.de - 27. Mai 2014 - 9:39
Maudore Minerals Limited veröffentlichte gestern weitere Probenergebnisse des laufenden Untergrundbohrprogramms, welches Maudores Tochterunternehmen Aurbec Mines Inc. derzeit bei der Sleeping-Giant-Mi ...

Roxgold Inc. meldet Ergebnisse des Märzquartals

Goldseiten.de - 27. Mai 2014 - 9:09
Roxgold Inc. gab heute die finanziellen Ergebnisse des zum 31. März geendeten ersten Quartals dieses Jahres bekannt. Es folgen die wichtigsten Zahlen des Quartals im Überblick: [dot]Am 25. März er ...

Indischer Geheimindikator zum Goldmarkt aufgedeckt!

Goldseiten.de - 27. Mai 2014 - 8:51
Der neueste Schrei der Fundamentalanalysten ist es, die nächste Rallye am Goldmarkt mit den Wahlen in Indien zu begründen. Nach einem Erdrutschsieg der Bharatiya Janata Partei (BJP) wird nun darauf sp ...

China versenkt vietnamesisches Fischerboot

Deutsche Wirtschaftsnachrichten - 27. Mai 2014 - 8:46

Der Konflikt zwischen Vietnam und China im Südchinesischen Meer schwelt schon seit längerem, hier patrouilliert die vietnamesische Küstenwache. (Foto: dpa)

„Das Boot wurde von einem chinesischen Schiff gerammt“, sagte der vietnamesische Außenamtssprecher Le Hai. Die zehn Fischer an Bord wurden von anderen vietnamesischen Schiffen gerettet, so eine Regierungserklärung. Der Vorfall ereignete sich, nachdem rund 40 chinesische Fischereifahrzeuge eine Gruppe von vietnamesischen Booten umkreisten, berichtete Bloomberg.

Die Chinesen stellen die Situation etwas anders da: Das vietnamesische Schiff sei gekentert, nachdem es ein chinesisches Schiff bedrängt hätte, so Chinas offizielle Nachrichtenagentur Xinhua.

Der Konflikt beider Länder dauert bereits länger an: In Vietnam haben Mitte Mai Tausende gegen die chinesische Regierung protestiert. Die Demonstranten stürmten chinesische Firmen und setzten die Gebäude teilweise in Brand. China hatte zuvor ohne Erlaubnis eine Ölbohrplattform in vietnamesischen Hoheitsgewässern installiert (mehr hier).

Als Reaktion verließen chinesische Bürger zu Hunderten fluchtartig Vietnam. Bei gewaltsamen Ausschreitungen sind dort mehr als 20 Menschen ums Leben gekommen, darunter viele Chinesen. Die Proteste richten sich gegen die Expansionspolitik Chinas im Südchinesischen Meer (hier).

Der Vorfall geschah nur wenige Stunden, nachdem ein japanischer Kampfjet den chinesischen Luftraum verletzt haben soll. Im ostchinesischen Meer demonstrieren China und Russland ihre gemeinsame Stärke (hier).

Schweizer Goldimporte und -exporte im April weiter zurückgegangen

Goldseiten.de - 27. Mai 2014 - 8:46
Nachdem die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) der Schweiz im Februar dieses Jahres erstmals die Bestimmungs- und Ursprungsländer des Außenhandels mit Gold, Silber und Münzen offengelegt hatte, wurde ...

Altona Mining Ltd.: JORC 2012 Ressourcenschätzung für Little Eva Vorkommen

Goldseiten.de - 27. Mai 2014 - 8:40
27. Mai 2014 - ASX: AOH, FSE: A2O - Altona Mining Ltd. (Altona oder das Unternehmen) gibt mit Freude eine JORC 2012 konforme Mineralische Ressourcenschätzung für ihr zu 100% im Eigentum befindlichen L ...

Source Exploration schneidet bei Las Minas 1,44 g/t Goldäquivalent über 45,0 m

Goldseiten.de - 27. Mai 2014 - 8:03
Source Exploration Corporation veröffentlichte gestern weitere Ergebnisse der Erweiterungsbohrungen beim Zielgebiet Santa Cruz innerhalb seines Las-Minas-Projektes. Hier ist das Unternehmen wiederholt ...

Märkte können auch ohne diesen US-Einfluss …

Goldseiten.de - 27. Mai 2014 - 8:00
Der Euro eröffnet heute gegenüber dem USD bei 1.3653 (07.20 Uhr), nachdem im europäischen Handel Tiefstkurse der letzten 24 Handelsstunden bei 1.3617 markiert wurden. Der USD stellt sich gegenüber dem ...
Inhalt abgleichen